Borussia Dortmund: Asoziale Fans schockieren Real Madrid! “Besoffen wie die Eimer”

Wie die Zeitung „As“ berichtet, gab es gleich serienweise unschöne Szene mit betrunkenen Dortmundern, die unter den spanischen Dauerkartenbesitzern pöbelten, randalierten und Prügeleien suchten.

Die „As“ zitiert betroffene Madrilenen, die fluchtartig das Stadion verließen: „Die Dortmunder waren besoffen wie die Eimer, eine Schande, dass der Club solchen Leuten Tichtes verkauft – auf unsere Kosten.“

Jetzt wollen viele Dauerkartenbesitzer Reals sogar ihren eigenen Club verklagen.

Real hatte nämlich zusätzlich zu den rund 4.000 Eintrittskarten im Fanblock der Gäste noch einmal an den Abendkassen etwa 3.000 Tickets in allen anderen Blocks an Borussen-Fans ausgegeben, weil das Stadion nicht ausverkauft war – einerseits wegen der in Spanien anhaltenden Wirtschaftskrise, andererseits weil man in Madrid wohl klangvollere Namen als Borussia Dortmund gewöhnt ist.