Börse: USA retten Dax – trotz Spanien! “Märkte beeindruckt”

Der Leitindex ging mit minus 0,16 Prozent bei 7016,37 Punkten aus dem Handel, nachdem er zwischenzeitlich bis zu 0,90 Prozent unter seinem Schlusskurs vom Vortag gelegen hatte. Der MDax gewann sogar 0,20 Prozent auf 9921,28 Punkte, während der TecDax um 0,50 Prozent auf 831,84 Punkte sank.

Auf die Stimmung drückte, dass die Ratingagentur Moody’s nur zweieinhalb Monate nach der letzten Abstufung prüft, die Bonität Spaniens erneut herabzusetzen.

"Das hat die Märkte beeindruckt, sollte sie aber nicht nachhaltig belasten", sagte Aktienexperte Tilmann Galler von JPMorgan Asset Management. Dafür seien die makroökonomischen Daten zu positiv.

"Man sieht auf breiter Front, dass die Frühindikatoren in den USA nach oben drehen." In den USA hatte sich etwa die Stimmung im verarbeitenden Gewerbe im US-Bundesstaat New York ­ gemessen im Empire-State-Index ­ aufgehellt. Zudem war die US-Industrieproduktion stärker als erwartet gestiegen. (SAZ, dpa; Foto: SAZ)

QUIZ: Wer hat Angst vor Cristiano Ronaldo? Das große Quiz!

QUIZ: Lionel Messi, Superstar! Wer kennt ihn wirklich?

ALLE TORE und TABELLEN: Spanische Liga Live

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

#{fullbanner}#