Hamburg (ots) –

Freie Hände beim Telefonieren: Das ist angenehm und immer häufiger zu sehen. Scheinbar mit sich selbst redende Fußgänger gehören längst zum Straßenbild. Und auch im Büro greift immer seltener jemand zum Telefonhörer. Gespräche über Kopfhörer oder Neudeutsch Headsets sind hier Alltag – auch bei Videokonferenzen, denn die wenigsten Notebooks und Monitore haben gute Lautsprecher und Mikrofone eingebaut.

Allerdings ist nicht jeder Kopfhörer ein Telefon-Talent. Aktuelle Modelle mit Bluetooth sind zwar durchweg mit Mikrofon und Freisprechfunktion ausgestattet, doch nicht jedes bringt die eigene Stimme schön klar rüber. COMPUTER BILD hat jeweils acht Over-Ear und In-Ear-Kopfhörer getestet und verrät, worauf es bei Telefonaten und Video-Chats ankommt.

Die Sprachqualität der Kopfhörer hängt von vielen Faktoren ab. Dazu zählen Qualität, Positionierung und die Anzahl der Mikrofone. Die getesteten Modelle der gehobenen Preisklasse ab 130 Euro haben zwei oder sogar drei Mikrofone je Seite. Damit können sie eine Richtwirkung erzielen und Nebengeräusche ausblenden.

Einige In-Ear-Kopfhörer nutzen zusätzlich den sogenannten Knochenschall. Der entsteht beim Sprechen in den Schädel- und Kieferknochen. Damit erzielten JBL und Google im Test respektable Ergebnisse. Die Kopfhörer von Sony und Philips dagegen setzten sich trotz der aufwendigen Technik in der Sprachqualität nicht von günstigeren Modellen ab. Dass es auch ohne Knochenschall geht, bewiesen die Modelle von B&O und Apple mit der besten Sprachqualität im Test.

Die Over-Ear-Modelle übertrugen fast durchweg weniger Umgebungsgeräusche, damit klappten Telefonate in trubeliger Umgebung besser. Ganz vorne auch hier: Apple mit den AirPods Max sowie die Sony WH-1000XM5.

Den vollständigen Test der Kopfhörer lesen Sie in der aktuellen COMPUTER BILD-Ausgabe 22/2022, die ab 21. Oktober 2022 im Handel verfügbar ist.

Abdruck mit Quellenangabe „COMPUTER BILD“ honorarfrei.

COMPUTER BILD ist für über 10 Millionen Nutzer pro Monat der wichtigste Anlaufpunkt für Technik-Kaufberatung und nutzwertige Tipps in der digitalen Welt. Seit mehr als 20 Jahren liefert COMPUTER BILD ihren Lesern fundierte Einschätzungen zu Technik-Trends und gibt klare Produktempfehlungen – von A wie Android-Smartphone bis Z wie elektrische Zahnbürste. Die Experten der Redaktion bieten bestmögliche Beratung auf Basis unabhängiger Tests aus dem einzigartigen COMPUTER BILD-Labor.

Pressekontakt:
COMPUTER BILD Digital GmbH
Andrea Starke
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots