Bergkirchen (ots) –

Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. kürte beim 15. Deutschen Nachhaltigkeitstag am vergangenen Freitag in Düsseldorf die Sieger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2023. Die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita stand im Finale und war als Finalist zu der Veranstaltung eingeladen. Walter Redl, Vorstandsvorsitzender der BKK ProVita, sagt: „Der Deutsche Nachhaltigkeitstag war eine tolle, beeindruckende Veranstaltung. Ich bin sehr stolz darauf, dass die BKK ProVita als Finalist dabei sein konnte und wir so viele Mitstreiterinnen und Mitstreiter für Nachhaltigkeit kennenlernen durften. Als gesetzliche Krankenkasse stellen wir uns unserer gesamtgesellschaftlichen Verpflichtung, uns um die Gesundheit der Menschen zu kümmern. Schon heute sind die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit deutlich zu spüren:Allergien, Erkrankungen aufgrund erhöhter UV-Belastung und psychische Beeinträchtigungen nehmen zu. Wir übernehmen Verantwortung und setzen uns in besonderem Maße für den Klimaschutz ein. Denn wir wissen: Klimaschutz ist Gesundheitsschutz!“

Nachhaltigkeit bei der BKK ProVita

Die Expertenjury hat den Einzug der BKK ProVita ins Finale unter anderem damit begründet, dass die BKK ProVita ihre CO2-Emissionen seit 2014 halbiert hat und den nicht vermeidbaren CO2-Ausstoß regelmäßig kompensiert. Damit ist sie mit gutem Beispiel vorangegangen und hat gezeigt, wie Krankenkassen zum Klimaschutz beitragen können. Die Förderung gesunder pflanzlicher Ernährung, die Gemeinwohl-Bilanzen und den Vorstoß der Kasse, Klimaschutz als Kernaufgabe von Krankenkassen im Gesetz zu verankern, wurden ebenfalls in der Begründung hervorgehoben.

BKK ProVita – die erste klimaneutrale Krankenkasse

Jacqueline Pech, Nachhaltigkeitsbeauftragte bei der BKK ProVita, sagt: „Die BKK ProVita ist seit 2016 die erste klimaneutrale Krankenkasse Deutschlands und hat ihre Emissionen um rund die Hälfte reduziert. Zudem sind wir die einzige gemeinwohlbilanzierte Krankenkasse und stellen unser umfangreiches Engagement für Nachhaltigkeit und Gemeinwohl in unseren Gemeinwohl-Bilanzen unter Beweis. Wir leisten unseren Beitrag sowohl intern als auch extern, indem wir unser Wissen weitertragen und Bewusstsein bei unseren Versicherten, in unseren Netzwerken, unserer Branche oder auch der Politik schaffen. Denn nur gemeinsam ist eine Begrenzung des Klimawandels möglich.“ Michael Blasius, Leiter Marketing und Gesundheitsförderung ergänzt: „Auch, wenn wir diesmal den Preis nicht gewonnen haben, ist der Einzug ins Finale ein großer Erfolg. In der Nachhaltigkeitsdiskussion kommt der Bereich Gesundheit häufig zu kurz; umso wichtiger ist die Wahrnehmung und Anerkennung bei den Experten und in der Öffentlichkeit.“

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist mit über 1.200 Bewerber:innen der größte Nachhaltigkeitspreis in Europa. Er wird getragen von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung. Prämiert werden besonders wirksame Beiträge in den Transformationsfeldern Klima, Ressourcen, Biodiversität, Lieferkette und Gesellschaft. Die Gewinner wurden am Freitag, 2. Dezember, im Rahmen des 15. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf bekannt gegeben. Zu der Veranstaltung kamen unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz, Bundesratspräsident Dr. Peter Tschentscher, Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze und SD Fürst Albert II. von Monaco. Weitere Informationen zum Deutschen Nachhaltigkeitspreis gibt es unter www.nachhaltigkeitspreis.de.

Informationen und Downloads von der BKK ProVita

Die BKK ProVita bietet nähere Informationen unter https://bkk-provita.de/planetary-health/verantwortung/klimaneutralitaet-bei-der-bkk-provita/. Dort gibt es ein Kurzinterview mit dem Vorstandsvorsitzenden Walter Redl, ein Statement der Nachhaltigkeitsbeauftragten Jacqueline Pech und eine Zusammenfassung der Nachhaltigkeitsbestrebungen der Kasse.

Für Pressevertreter: Bildmaterial zum Download finden Sie unter https://bkk-provita.de/presse/download-pressematerial/.

Pressekontakt:
Michael P. Blasius
Pressesprecher
Tel.: 08131/6133-1300
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: BKK ProVita, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots