Würzburg (ots) –

– Mensch im Mittelpunkt: XXXLutz baut seine Vorzüge als Arbeitgeber weiter konsequent aus und bietet Auszubildenden eine individuelle Karrierebegleitung an
– Vorreiter: Das Traditionsunternehmen verbindet stationären mit digitalem Handel und bildet mittlerweile in mehr als 15 Berufsbildern aus
– XXXL Plus-Mitarbeiterprogramm wächst: private Krankenzusatzversicherung und Altersvorsorge, Hilfsfonds bei privaten Schicksalsschlägen und in familiären Notsituationen, Fahrrad-Leasing auch für Familienangehörige
– Gesundes und nachhaltiges Wachstum beschert jungen Menschen bei XXXLutz einen sicheren Berufseinstieg mit großen Perspektiven

Nix wie rauf auf die Karriereleiter: Die XXXLutz Möbelhäuser werden auch jetzt deutschlandweit wieder 1.000 Auszubildende neu einstellen und ermöglichen damit jungen Menschen ab Herbst 2022 den Start in ein facettenreiches Berufsleben mit ganz großen Perspektiven. Schon heute sind weit über die Hälfte der Führungspositionen bei den Möbelhäusern mit dem Roten Stuhl mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besetzt, die ihre Ausbildung auch im Unternehmen durchlaufen haben. Die inhabergeführte XXXLutz Unternehmensgruppe setzt bei ihrem nachhaltigen Expansionskurs konsequent auf den eigenen Nachwuchs, bildet in mehr als 15 Berufsbildern aus, bietet zudem begleitende Studiengänge und setzt darüber hinaus konsequent auf eigene sowie individuelle Programme wie etwa „Fit4Future“ für angehende Führungskräfte. Die Übernahmequote nach der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis liegt bei über 80 Prozent.

XXXLutz ist längst auch bei der Ausbildung neuer Kräfte im digitalen Zeitalter angelangt, hat frühzeitig auf Themen wie E-Learning oder Blended Learning gesetzt und diese Strategie stringent ausgebaut. Daneben profitieren alle Mitarbeitende in hohem Maße vom attraktiven Benefit-Programm XXXL Plus, das eine Vielzahl an Vorzügen wie etwa die zusätzliche Altersvorsorge, eine private Krankenzusatzversicherung, Unterstützung aus dem Hilfsfonds bei privaten Schicksalsschlägen und in familiären Notsituationen sowie ein Fahrrad-Leasing auch für Familienangehörige bietet. Sämtliche Stellen sind ab sofort im Jobportal (www.karriere.xxxlutz.de (https://karriere.xxxlutz.de/) ) ausgeschrieben.

„Unser gesundes und damit starkes Wachstum macht es möglich, dass wir auch jetzt wieder 1.000 Auszubildenden diese vielfältigen Angebote und enorme Perspektiven bieten können. Das Anforderungsprofil eines Arbeitgebers befindet sich im extremen Wandel, das haben wir bei XXXLutz sehr früh erkannt und gemeinsam mit unserer Personalentwicklung entsprechend vorausschauend gehandelt. Wir wollen der Zeit auch weiterhin voraus sein und damit unsere Vorreiter-Rolle am Markt weiter ausbauen“, sagt Alois Kobler, CEO XXXLutz Deutschland: „Es reicht heutzutage beileibe nicht mehr, nur einen hohen Bekanntheitsgrad am Markt zu haben. Eine maximal individuelle und fundierte sowie persönlich betreute Ausbildung im Zeitalter der weiter fortschreitenden Digitalität sind für die junge Generation die entscheidenden Faktoren. Auf die Frage, was ein Unternehmen bieten kann, hat XXXLutz eine Vielzahl an ganz besonderen Antworten.“

Bestnoten für die Ausbildung

Eine Ausbildung bei XXXLutz ist ausgezeichnet, dies bestätigen dem Traditionsunternehmen das Wirtschaftsmagazin „Capital“, die Talentplattform „ausbildung.de“ sowie die Personalmarketing-Agentur „Territory Embrance“. Bei der Zertifizierung „Beste Ausbilder Deutschlands“ sind die Möbelhäuser mit dem Roten Stuhl mit fünf von fünf Sternen bewertet worden. Auch Europas größte Bewertungsplattform „kununu“ stuft XXXLutz mit dem Prädikat „Top Company“ ein. „Das ist die Bestätigung für das, was wir täglich miteinander leben und wie abwechslungsreich und fundiert wir das Thema Ausbildung umsetzen. Diese Auszeichnungen sind uns ein Ansporn, genau so weiterzumachen“, unterstreicht Alois Kobler.

Starker Start: Event der Superlative zum Ausbildungsbeginn

Eine Ausbildung bei XXXLutz ist vom ersten Tag an etwas ganz Besonderes: So soll es nach zuletzt pandemiebedingt zwei digitalen Onboardings im Herbst 2022 wieder ein großen Azubi-Start-Event mit allen Berufseinsteigern in Präsenz geben – dann bereits zum elften Mal. Gemeinschaftsgefühl, persönliches Kennenlernen, Teamgeist und Action stehen bei dem mit allerlei Attraktionen gespickten Treffen aller neuer XXXLutz Auszubildenden aus ganz Deutschland am 6. September in der Crailsheimer Arena im Fokus.

Die XXXLutz Unternehmensgruppe hatte auch die Corona-Phase genutzt, um nochmals digitaler und agiler zu werden – vor allem auch im Bereich der Schulungen und Weiterbildungen sowie der Ausbildung. „Wir haben analoge und digitale Welten in unserem Unternehmen weiter verzahnt, die persönliche Schulung wird mittlerweile durch zusätzliche digitale Bausteine ergänzt, auch kommen vermehrt komplett webbasierende Programme zum Tragen, die unseren Kolleginnen und Kollegen eine höchstmögliche Flexibilität hinsichtlich Zeit und Ort garantieren. Die Rückmeldungen sind überwältigend“, betont Kobler. Im Bereich der Personalentwicklung wurden weitere Strukturen zur persönlichen Betreuung jedes Einzelnen geschaffen – dies garantiert zusätzliches, wertvolles Wissen zum staatlichen Berufsschul-Angebot. XXXLutz betreibt mittlerweile auch unternehmenseigene Akademien in den Bereichen Montage und Küchen, dazu gibt es gleich zwei spezielle Schulungsstandorte von XXXLutz für angehende Handelsfachwirte.

XXXL Plus-Programm bietet zahlreiche Zusatzleistungen

„Als attraktiver Arbeitgeber sind wir in der Pflicht, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern deutliche Mehrwerte zu liefern. Das beginnt bei uns mit dem Azubi-Start-Event, geht über das stetig wachsende und so einzigartige Benefit-Programm XXXL Plus mit Extraleistungen in der Krankenversicherung oder der Altersvorsorge, neuerdings auch die Möglichkeit eines Firmen-Bikes zu starken und von XXXLutz subventionierten Konditionen, dazu zusätzliche freie Tage bei Jubiläen und Geburtstagen. Das sind nur einige wenige Beispiele“, sagt Alois Kobler, wohl wissend, dass die Angebote auch in Sachen Ausbildung nochmals facettenreicher werden müssen und bei XXXLutz längst geworden sind: Aktuell bildet die XXXLutz Unternehmensgruppe in mehr als 15 Berufsbildern aus, vor zehn Jahren waren es gerade einmal acht. XXXLutz hat als Branchen-Primus auch den Spagat geschafft, ist als stationärer Händler überaus erfolgreich und versteht zudem das Online-Shop-Geschäft – beides verbindet XXXLutz perfekt. Das eröffnet neue Chancen und zukunftssichere Arbeitsplätze: Am Erfurter Kreuz befindet sich das mit weit mehr als 100 Millionen Euro erbaute, hochmoderne E-Commerce-Logistikzentrum, das weitere spezifische Arbeits- und Ausbildungsplätze bietet. Dazu treibt die XXXLutz Unternehmensgruppe die Filial-Expansion weiter voran, digitalisiert und modernisiert mit Millionen-Investitionen die bestehenden Häuser und hat 2019 seine Deutschland-Zentrale für Verwaltung, Kundenservice und E-Commerce in Würzburg neu eröffnet.

Einzigartiges, staatlich anerkanntes XXXL-Abiturienten-Programm

Mitarbeitende werden also gebraucht, die sich bietenden Möglichkeiten bei XXXLutz sind enorm: So gibt es das spezielle „Fit4Future“-Programm, das angehende Führungskräfte frühzeitig auf besondere Aufgaben im Unternehmen vorbereitet – auch und vor allem in der Personalführung. Hinzu kommt ein so noch nicht da gewesenes und nur bei XXXLutz aufgelegtes Abiturientenprogramm: Während es deutschlandweit von Bundesland zu Bundesland gravierende Unterschiede bei der Aus- und Weiterbildung zum Handelsfachwirt gibt, hat XXXLutz in Kooperation mit der renommierten Akademie Handel das neue Programm geschaffen. Dabei wird der Berufsschul-Unterricht durch Referenten der Akademie Handel in den XXXLutz-Schulungszentren Würzburg und Augsburg sowie neuerdings auch in Wolfsburg in insgesamt neun Blöcken stattfinden. Reise- und Übernachtungskosten übernimmt XXXLutz. Der angehende Handelsfachwirt verbringt die Praxisphasen in seiner Heimat-Filiale und kann sich in den Unterrichts-Blöcken voll auf den Lernstoff fokussieren, anstatt etwa regelmäßig einmal wöchentlich die Schulbank zu drücken. Dabei setzt XXXLutz auch von Anfang an auf eine überdurchschnittliche Bezahlung: Die Einstiegsvergütung liegt bei mindestens 1.000 Euro brutto und kann im letzten Ausbildungsjahr nahezu doppelt so hoch sein, ist aber im dritten Ausbildungsjahr in der Höhe von mindestens 1.500 Euro garantiert.

Die XXXLutz Unternehmensgruppe

Die XXXLutz Unternehmensgruppe betreibt über 350 Einrichtungshäuser in 13 europäischen Ländern und beschäftigt mehr als 25.700 Mitarbeiter. In Deutschland tragen über 11.000 Mitarbeiter zum Erfolg der Gruppe bei, die hierzulande 49 XXXLutz Einrichtungshäuser und 45 Mömax-Trend-Mitnahmemärkte betreibt. Mit einem Jahresumsatz von 5,34 Milliarden Euro ist die XXXLutz-Gruppe einer der größten Möbelhändler der Welt. Im gemeinsamen GIGA Einkaufsverband werden zudem die mehr als 1,6 Milliarden Euro Umsatz von POCO (8.500 Mitarbeiter) gebündelt. Die XXXLutz-Gruppe hat ihren Deutschland-Sitz seit 2009 im mainfränkischen Würzburg. Im Zuge der weiteren Expansion ist 2019 dort eine komplett neue Firmenzentrale entstanden, die den Mitarbeitenden ein attraktives Arbeitsumfeld bietet.

Pressekontakt:
Volker Michels
PressesprecherE-Mail: [email protected] Handels GmbH & Co. KG
Mergentheimerstr. 59
97084 Würzburg
Original-Content von: XXXLutz Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots