Benidorm: “Schwule und Lesben sind die idealen Touristen!”

Stadtrat Sebastián Fernández aus Benidorm: "Schwule und Lesben sind ideale Touristen, sie machen keine Probleme und sind gut erzogen. Außerdem geben sie, wie eine Studie zeigt, 47 Prozent ihres verfügbaren Einkommens für Freizeit und Kleidung aus."

WETTERKARTE LIVE: Spanienwetter auf einen Blick – hier scheint heute die Sonne

MAGAZIN: Reise-Special Costa Blanca: Delfine, Berge, Golf und Meer

BILDERGALERIE: Die schönsten Strandbilder der Costa Blanca

WEBCAM: So sieht es an der Costa Blanca aus – live und in Farbe

Genau das braucht Benidorm auch, um die Wirtschaftskrise zu meistern. Denn seit Monaten sinken die Touristenzahlen, vor allem die Engländer bleiben wegen der Abwertung ihres Geldes aus.

Fernández: "Benidorm ist eine offene Stadt, hier gibt es keine Schwulenghettos. Wir haben 32 Cafés, Pubs, Restaurants und sogar ein kleines Hotel, die sich auf Schwule spezialisiert haben – in der ganzen Stadt. Und warum sollen wir ein Angebot, das wir sowieso schon haben, nicht gezielt vermarkten."

Das Motto Benidorms im neuen Flyer für die Metropole: "Wir sind offen, 365 Tage, 24 Stunden!"

#{fullbanner}#

Foto: Remanufactory (Flickr)