Benedict Cumberbatch wird Plantagenbesitzer im neuen Film “Sklave für 12 Jahre”.

Der Hauptdarsteller der britischen Serie ‚Sherlock‘ wird laut ‚Collider.com‘ neben Michael Fassbender und Brad Pitt eine Rolle in dem Streifen übernehmen, der die wahre Geschichte des schwarzen Sklaven Solomon Northup erzählt. Der lebte um 1850 in New York und wurde dazu verlockt, einen Ausflug nach Washington zu machen, nur um schließlich entführt und in die Sklaverei verkauft zu werden. Cumberbatch soll dabei die Rolle des Plantagenbesitzers übernehmen, der Northup – gespielt von Chiwetel Ejiofor – kauft. Dieser erlangte schließlich seine Freiheit wieder, nachdem ein Kanadier Briefe an seine Frau mit sich schmuggelte, mit denen eine Gerichtsverhandlung zu seinen Gunsten entschieden werden konnte.

Während das Drehbuch zu dem Film auf der Autobiografie von Northup basiert und von John Ridley (‚Red Tails‘) zu Papier gebracht wurde, soll Steve McQueen (‚Shame‘) die Regie übernehmen. Auch er war teilweise an der Entstehung des Skripts beteiligt.

Es handelt sich dabei um die dritte Zusammenarbeit von McQueen und Hollywood-Star Michael Fassbender, nachdem dieser zuvor schon in seinen Filmen ‚Hunger‘ und ‚Shame‘ zu sehen war.

Cumberbatch arbeitete zuletzt mit Chris Pine und Simon Pegg an einer Fortsetzung von ‚Star Trek‘, die im Mai 2013 in die deutschen Kinos kommen soll.(Quelle bang showbiz)