Baierbrunn (ots) –

Eisi Gulp spielt den kiffenden Vater in den Krimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer – eine Rolle, mit der er eigentlich nur wenig gemeinsam hat. „Außer vielleicht, dass er auch so ein gewisser Freigeist ist wie ich und in manchen Dingen recht unkonventionelle Ansichten hat“, sagt der Schauspieler im Interview mit dem Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“.

Aber auch, wenn es um das Thema Marihuana geht, ist Gulp einer Meinung mit seiner Rolle: „Ich finde es sehr gut, dass in Deutschland Cannabis bald legal verkauft werden darf. Man weiß ja inzwischen, dass Haschisch nicht nur berauscht, sondern auch vielfältige medizinische Wirkungen hat.“

Gleichzeitig engagiert er sich für Drogenprävention an Schulen – ein Widerspruch? „Nein. Ich bin einfach überzeugt, dass die Verbotspolitik bei Cannabis überhaupt nichts gebracht hat.“

Neben dem Schauspielern konzentriert sich Eisi Gulp auf den Sport, schwimmt, macht Taekwondo, geht drei bis vier Mal die Woche ins Fitnessstudio und tanzt. Und das nicht nur für die Fitness: „Mir geht es da nicht nur um Fitness, sondern auch um gut funktionierende Sexualität“.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“ 8A/2022 ist aktuell in den meisten Apotheken erhältlich. Viele weitere interessante Gesundheits-News gibt es unter https://www.apotheken-umschau.de sowie auf Facebook (https://www.facebook.com/Apotheken.Umschau/) und Instagram (https://www.instagram.com/apotheken_umschau/).

Pressekontakt:
Katharina Neff-Neudert
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 089/744 33-360
E-Mail: [email protected]
www.wortundbildverlag.de
https://www.facebook.com/wortundbildverlag
Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots