Beckham: Bekommt er seine Gala? Oder einen Fußtritt!

Beckham hat viele Termine, außer Fußballspielen

Denn die große Frage: kommt  Beckham gegen die Schweiz zu seinem 100. Einsatz in der englischen Nationalelf? wird Englands neuer Trainer Fabio Capello in den kommenden Tagen entscheiden. Entweder er gönnt dem Sonnyboy seinen großen Auftritt – oder er will ein Zeichen setzen, und den verwöhnten Stars von der Insel Beine machen.

Dann muss er Beckham draußen lassen, denn der hat seit November kein Fußballspiel mehr bestritten. Da nämlich war die Saison in den USA vorbei, seitdem trainiert Becks bei Arsenal London mit – wenn er nicht gerade bei Konzerten seiner Frau Victoria zuschaut, in Sierra Leone als UNICEF-Borschafter weilt oder in Brasilien Fußballschulen eröffnet.

Alleine die beiden letztgenannten Termine fanden vergangene Woche statt, und der geneigte Fan fragt sich: Wo soll Beckham die Form herbekommen, um Fußball zu spielen?

Fans freuen sich auf den Auftritt

Das fragen sich auch die Kommentatoren der britischen Presse, die unisono das Auflaufen Beckhams verhindern wollen. Capello solle lieber ein schlagkräftiges Team für die WM 2010 suchen anstatt den alten, aber erfolglosen Glamourboys das Leben zu verschönern, so die Daily Mail, die am liebsten den Ex-Bayern-Spieler Owen Hargreaves als neuen Kapitän des englischen Teams sähe.

Allerdings: Die meisten der Eintrittskarten für das Freundschaftsspiel gegen die Schweiz  in der kommenden Woche dürften bislang verkauft worden sein, weil sich halb England auf das Jubiläums-Spiel von Beckham freut. Kommt Capello also an ihm vorbei?

Am Samstag wird die Aufstellung verkündet, bis dahin will Capello im Training die Fitness Beckhams testen. Die beiden haben also ein „spannendes“ Verhältnis, wie schon bei Real Madrid, wo Capello Beckham zeitweise aus dem Kader strich.

Beckham ist 32 Jahre alt, 58 seiner bislang 99 Länderspiele hat er als Kapitän der Mannschaft bestritten.