Bayern München: Xabi Alonso trauert um Eibar! “Wir sehen uns (nicht) im Ipurúa-Stadion”

Der spanische Mittelfeldspieler kann in dieser Saison nicht wie erhofft im Stadion der baskischen Kleinstadt Eibar antreten, wo er vor 14 Jahren seine Profi-Karriere begonnen hatte. Als der Provinzclub SD Eibar Ende der vorigen Saison erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die Primera División schaffte, hatte Xabi Alonso sich auf das Gastspiel von Real Madrid im kleinen Ipurúa-Stadion mit gut 5000 Plätzen gefreut.

«Glückwunsch Eibar!», schrieb der Baske seinem Ex-Club. «Ihr habt es geschafft. Wir sehen uns im Ipurúa-Staion.» Xabi Alonso ist Aktionär von SD Eibar. Er erwarb Anteile des Clubs, um diesem zu helfen, die Lizenz für die 1. Liga zu bekommen. Sein Vater Periko Alonso hatte drei Jahre lang als Trainer für SD Eibar in der 2. Liga gearbeitet.