Bayern München: Ribery erklärt Rücktritt! “Etwas Wichtiges erreichen”

«Das wird meine letzte Weltmeisterschaft. Also fahren wir hin, um etwas Wichtiges zu erreichen und werden versuchen, die WM zu gewinnen», sagte der Flügelflitzer nach einem Bericht des französischen Radiosenders RTL vom Mittwoch.

Ribéry wird in Südamerika zum dritten Mal an einer WM-Endrunde teilnehmen. Bei seinem Debüt auf der großen Bühne 2006 in Deutschland wurde er nach der Finalniederlage der Franzosen im Elfmeterschießen gegen Italien Vizeweltmeister. Im Achtelfinale hatte er zuvor gegen Spanien sein erstes Tor für die Équipe tricolore erzielt. 2010 in Südafrika schieden die «Bleus» inmitten vieler interner Querelen schon nach der Vorrunde aus.

Ribéry sagte RTL allerdings nicht, dass er dieses Jahr seine internationale Karriere beenden wird. Insofern darf man vermuten, dass er Trainer Didier Deschamps bei der EM 2016 vor eigenem Publikum zur Verfügung stehen wird. Am Mittwoch wollte sich Ribéry dem Trainingslager seines Teams in Clairefontaine bei Paris anschließen. In Brasilien treffen die Franzosen in der Vorrunde auf Honduras, die Schweiz und Ecuador.