Bayern München: Real Madrid im Anflug, 300 Millionen Ablöse für Kroos! “11 Millionen Euro Gage”

Featured Video Play Icon

Was soll man jeden Tag über Fußball reden? Selbst hart gesottene Fans dieses schönen Sports kommen ja manchmal in Not, weil nicht ständig etwas Neues passiert. Oder weil man nicht ständig mit dem Ohr am Radio hängen mag. Damit ist jetzt Schluss. Es gibt ja jetzt das Internet. Und es gibt Football Leaks.

Wie die Webseite berichtet, muss Real Madrid wohl im kommenden Sommer beim großen FC Bayern München antreten. Der Vertrag mit Toni Kroos, einst in Diensten der Bajuwaren und jetzt in der Hauptstadt Spaniens aktiv, sieht das so vor. Das berichtet auch die Zeitung AS aus Madrid.

Demnach muss das Spiel, das im Vertrag vereinbart wurde, in der Vorbereitung der Saison 2016/17 absolviert werden. Die Fans in München dürfen sich also freuen, als Testspiel gibt es in diesem Jahr die Galaktischen zu sehen. Vielleicht weckt das Spiel dann ungute Erinnerungen an die abgelaufene Saison der Champions League. Gut möglich, dass sich beide Clubs im kommenden Frühjahr dort wieder treffen. Das letzte Duell der beiden Clubs hatte Real klar für sich entschieden, in München gab es im Halbfinale 2014 ein für die Bayern deprimierendes 0-4, Real holte darauf die Decima.

Ablöse: Schlappe 300 Millionen Euro…

Geld gibt es für das anstehende Spiel laut AS nicht, alles scheint bereits in der Ablöse für Kroos inbegriffen zu sein. Auch die Einnahmen gehen zu hundert Prozent an die Bayern, so AS. Fakt ist auch, dass der neue Trainer in München dann Carlo Ancelotti heißen wird, bis zum Sommer als Chef bei Real aktiv. So trifft man sich eben wieder, die Fußballwelt ist bekanntlich eine recht überschauliche. Und deshalb ja auch so vorzüglich für Klatsch und Tratsch geeignet. Und für Indiskretionen. Wie sie Football Leaks aktuell mit überraschender Schlagzahl präsentiert.

Football Leaks veröffentlichte jetzt auch die Ablöse, die für Kroos vorgesehen ist, sollte er aus seinem Vertrag mit Real Madrid heraus gekauft werden. Schlappe 300 Millionen Euro. Da nicht davon auszugehen ist, dass jemand auf die Idee kommen könnte, diese Summe tatsächlich auch zu bezahlen, muss wohl von einem symbolischen Preis ausgegangen werden. Will sagen: Real macht damit klar, dass Kroos auf keinen Fall einen neuen Verein suchen muss. Wenn, wird Real ihn suchen. Und sicher auch finden.

Kroos kam nach der WM 2014 in Brasilien für 25 Millionen Euro von Bayern nach Madrid, zahlbar in drei Raten. Erstaunlich ist, dass Real im Gegenzug nur zehn Millionen Euro von den Bayern für Xabi Alonso verlangte, der Madrid verließ, um unter Pep Guardiola, der sich Alonso ausdrücklich wünschte, in München zu spielen. Vielleicht auch, weil er neben Toni Kroos keine Zukunft mehr für sich in Madrid sah. Oder auch schon keine Gegenwart mehr. Wie auch immer: Beide spielen in ihren Clubs seither tragende Rollen, die Deals haben sich sportlich wohl für beiden Seite gelohnt. Wenn auch für Real nicht wirklich finanziell.

Natürlich bleibt auch das Gehalt von Toni Kroos bei Real kein Geheimnis mehr. Der Deutsche kassierte in der Vorsaison 10,9 Millionen Euro brutto, was rund 5,5 Millionen Euro netto ausmachen dürfte. In dieser Saison steht laut AS die gleiche Summe auf dem Papier.

Kommentar hinterlassen zu "Bayern München: Real Madrid im Anflug, 300 Millionen Ablöse für Kroos! “11 Millionen Euro Gage”"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*