Was bekommt der Fußballfan zu sehen? Gibt es mehr Kampf und Krampf, oder spielerische Klasse, technische Kabinettstückchen und taktische Feinheiten? Das Spiel beginnt um 17 Uhr.

Zuletzt hatten sich Real Madrid Trainer Bernd Schuster und Valencias Torwart Timo Hildebrand klar geäußert: Die spanische Primera División ist klar anspruchsvoller und besser als die deutsche Bundesliga!

Wer den direkten Vergleich wagen will, kann direkt danach ab 19 Uhr das Spiel Real Madrids gegen Valladolid verfolgen. Mit Valladolid, einem überraschend guten Aufsteiger, hatten die Spieler von Bernd Schuster schon im Hinspiel große Probleme, mit Mühe nur konnte ein 1-1-Unentschieden erreicht werden.

Diesmal rechnet Schuster aber mit einem Sieg. Trotz vieler Ausfälle (van Nistelrooy, Metzelder,Pepe,Sneijder) sagte er: „Ich habe mir das Team angeschaut – und bin ganz ruhig.“ Die Fans sind es auch, denn Spielmacher Guti kann wahrscheinlich spielen – und mit ihm kann Real im Bernabeu-Stadion eigentlich nur gewinnen. Guten Fußball sehen sie mit Guti ohnehin. Meistens jedenfalls.

FC Valencia gegen Betis Sevilla

Um 21 Uhr spielt der FC Valencia mit Timo Hildebrand im Tor gegen Betis Sevilla: Für beide Traditionsklubs zählt nur der Sieg – denn beide stehen akut in Abstiegsgefahr.