Batasuna: Es hagelt an Festnahmen

Wie die Nachrichtenagentur Vasco Press meldete, wurde Asier Imaz in der nordbaskischen Ortschaft Beasain festgenommen. Garzón zufolge nahm Imaz im März an der Vorstellung der Parteiführung in Pamplona sowie im Dezember 2006 an zwei Batasuna-Treffen im spanischen Baskenland teil.

Anfang Oktober waren 23 ranghohe Batasuna-Mitglieder während eines Geheimtreffens in der Stadt Segura festgenommen worden. Für 17 von ihnen wurde Untersuchungshaft angeordnet. Die übrigen wurden freigelassen, vier davon gegen Zahlung einer Kaution. Wie aus Justizkreisen verlautete, ordnete Garzón die Festnahmen an, um eine Neuorganisation der Partei zu verhindern, die als politischer Arm der Untergrundorganisation ETA gilt. Diese hatte im Juni den von ihr im März 2006 einseitig ausgerufenen Waffenstillstand aufgekündigt. Im Baskenland protestieren seit Tagen tausende von Menschen gegen die Festnahmen und Inhaftierungen der Batasuna-Führungsmitglieder.