Baronin von Thyssen pleite? Notverkauf von Constable-Gemälde! “Die Krise trifft uns alle”

Laut der Zeitung „El Mundo“ erklärte sie zu ihrem ersten Notverkauf aller Zeiten: „Das macht mich traurig, ich versuche seit Jahren, das zu vermeiden, aber die Krise trifft uns alle und ich brauche Bargeld.“

Und so kommt das einst von ihrem Mann für 13,5 Millionen Euro erstandene Bild „The Lock“ von John Constable bei Christie’s unter den Hammer. Erhoffter Erlös: 30 Millionen Euro.

Der spanische Staat, den sie als Käufer vorgezogen hätte, winkte ab. Denn der ist derzeit selbst pleite. Und Angela Merkel sowie die Finanzmärkte hätte der Kauf eines Bildes wohl kaum amüsiert.

Die Baronin von Thyssen ist laut El Mundo geschäftlich mit der Pleite-Bank Bankia verbunden und leidet deshalb aktuell unter der Finanz- und Bankenkrise Spaniens.

Allerdings: Das Vermögen der Baronin allein aus ihrem privaten Gemälde-Besitz wird auf mehr als 500 Millionen Euro geschätzt. Richtig pleite ist sie also noch lange nicht …