Bärenstarker Roger Federer rüttelt an Nadals Tennis-Thron

Denn nicht einmal ein Satzrückstand von 0-2 gegen Tommy Haas konnte den Schweizer am Montag stoppen. Federer holte unter dem Applaus der frenetischen Zuschauer, die den Schweizer fanatisch unterstützten, drei Sätze in Folge.

Gewinnt Federer die French Open – und danach Wimbledon – ist er wieder die Nummer eins im Tennis.

NEWS: Maulkorb für Cristiano Ronaldo: Real Madrid bis Samstag verboten

NEWS: Krieg um Ribery! FC Barcelona gegen Real Madrid

NEWS: Florentino: "Uns gefallen Cristiano Ronaldo und Kaká!"

NEWS: Zidane und Cristiano Ronaldo: "Wer viel kostet, ist viel wert"

BLOG: Real Madrid holt einen richtigen Trainer! Und jetzt Cristiano Ronaldo, Kaká und Ribery?

Nadal hatte am Sonntag sein Achtelfinale in Roland Garros gegen Robin Soderling mit 6-2, 6-7, 6-4 und 7-6 verloren. 31 Spiele in Folge hatte Nadal in Paris gewonnen, seit dem Finale von 2007 hatte er nicht einen Satz bei den Offenen Französischen verloren.

Federer stand in den vergangenen drei Jahren im Finale, verlor aber jedes Mal – gegen Nadal. Die Frage also ist: Wer kann ihn diesmal stoppen?

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia