Barças Weltmeister ohne Lust: “Wir sind dick geworden”

Besonders groß ist die Verärgerung beim FC Barcelona. Die bei Barça unter Vertrag stehenden Weltmeister hatten bisher Urlaub gehabt und seit dem Endspiel keine Fußballschuhe mehr getragen. Und am Samsag müssen sie im Supercup nach Sevilla.

Von den Barça-Spielern durfte nur der angeschlagenen Andrés Iniesta daheimbleiben.

Seine sieben Teamkameraden Víctor Valdés, Carles Puyol, Gerard Piqué, Sergio Busquets, Xavi, David Villa und Pedro wurden nominiert, obwohl sie nicht eine Trainingseinheit absolviert hatten.

Spaniens Nationaltrainer Vicente del Bosque hatte – anders als Bundestrainer Joachim Löw – trotz der ungünstigen Terminlage fast alle WM-Teilnehmer in das Aufgebot für die Partie im Azteken-Stadion berufen.

Der FC Barcelona meckert seit Wochen, del Bosque meckerte jetzt zurück: "Der Termin ist lange bekannt, ich hätte an Guardiolas Stelle meine Spieler früher aus dem Urlaub zurück geholt." Del Bosque weiter: "Wir sind Weltmeister, da ist jedes Spiel wichtig."

Einige von ihnen kamen in Ferien-Shorts und Badelatschen zum Treffpunkt des Nationalteams nach Madrid. Die Spieler selbst nahmen die Mission mit Humor. "Ich bin in den Ferien richtig dick geworden", witzelte Xavi. (SAZ, dpa; Foto: Marca)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!