Barça wie ein Orkan, Leo Messi triumphiert über Agüero

Wie ein Orkan fegte er die Männer von Atlético Madrid vom Rasen, auch der hochgelobte Kun Agüero konnte nur staundend und in Ehrfurcht zuschauen.

Für das angekündigte Duell der beiden Argentinier blieb gar keine Zeit. Schon nach acht Minuten führte Barça im Ligaknaller vom Samstag mit 3-0, nach einer halben Stunde stand es 5-1.

Etoo hatte zweimal getroffen, Messi natürlich, Márquez, und auch Gudjohnsen durfte den Ball ins Tor schießen.

BLOG: Bayern-Krise: Van Bommel und der große FC Barcelona

NEWS: Robinho: In Manchester bin ich ein Gott, bei Real war ich nichts!

In Halbzeit zwei traf auch noch der eingewechselte Henry, der für Etoo gekommen war. Enstand also 6-1.

Fazit: Seit Samstag hat die Primera División wieder einen Titelfavoriten mehr, sein Name ist FC Barcelona. Kaum vorstellbar, dass die Mannschaft in dieser Form überhaupt zu schlagen ist.

Seit Monaten zum ersten Mal wieder feierte das Publikum seine Helden, nach einem unwiderstehlichen Solo von Messi gab es mehr als Ovationen, das glich eher einer Beschwörungszeremonie. Dabei hatte Messi den Ball zu guter letzt sogar noch am Tor vorbei gespitzelt.

NEWS: Real Madrid: Presse und Präsi gegen Schuster – ist bald Schluss?

NEWS: Cristiano Ronaldo: "Ich bin glücklich, aber nicht fit"

NEWS: Bayern München gegen Zenit verschoben? Spanische Justiz deckt möglichen Skandal auf

NEWS: FC Barcelona: "In England hätten sie euch nicht lebend aus dem Stadion gelassen!"

NEWS: Real Madrid: Supervan und San Iker lassen Cristiano Ronaldo vergessen

BLOG: Die Liga der erfahrenen Gentleman. Oder: Was können Klinsi und Schuster?

NEWS: Robinho stänkert gegen Real: "Manchester ist viel schöner"

NEWS: Cristiano Ronaldo: Schwalbe – aber Ehre gerettet

NEWS: Ronaldinho: Mailand feiert seinen Star nach Tor gegen Inter

BLOG: Klinsmann, Schuster, Rehhagel – wer ist der beste Trainer?

NEWS: Real Madrid: Flugzeugpanne nach Spiel in Sevilla

#$10$#

Foto: Marca