Barça sieht rot! Aber Messi schlägt den Schiedsrichter!

Trotz 65-minütiger Unterzahl und insgesamt zwei Roten Karten hat der FC Barcelona seine beeindruckende Erfolgsserie in der spanischen Fußball-Liga fortgesetzt.

Der Spitzenreiter und Titelverteidiger gewann am Samstagabend vor allem dank des starken Lionel Messi vor heimischer Kulisse mit 2:1 (1:0) gegen den FC Getafe. Der argentinische Nationalspieler erzielte mit einem sehenswerten Links-Schlenzer in der 6. Minute die Führung. Zum Treffer von Xavi leistete er die Vorarbeit.

SPORT AKTUELL: ALLE NEWS AUS SPANIEN

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

Gerard Piqué  sah in der 25. Minute die Rote Karte wegen eines üblen Fouls. In der Nachspielzeit traf es dann auch noch Mitspieler Rafael Marquez nach einem Foul im Strafraum. Den fälligen Elfmeter verwandelte Getafes Roberto Soldado (90+2.).

Kommentar der Zeitung "Sport": "Messi gewinnt gegen den Schiedsrichter".

Barca verließ damit zum 17. Mal in der laufenden Meisterschaft den Platz als Sieger und wahrte seinen Fünf-Punkte-Vorsprung auf Erzrivale Real Madrid. (SAZ, dpa)

BLOG: Jogi Löw und der 5-Minuten-Eklat: Kommt er zu selten ins Fernsehen?

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

Fotos: Sport

#{fullbanner}#