Barca: Pep Guardiola spionierte Piqué hinterher? “Telefonkontrollen gegen Nachtschwärmer”

Wie die Zeitung „El Confidencial“ schreibt, war der Auftraggeber wohl kein anderer als Pep Guardiola. Jedenfalls geschah alles unter seiner Trainer-Ägide bei den Katalenen. Direkt angeordnet hatte die Spionage laut El Confidencial der damalige Sicherheitsbeauftragte bei Barca, Xavier Martorell.

Demnach habe der damalige Barca-Coach auch angeordnet, Ronaldinho, Deco und Samuel Eto’o hinterher zu schnüffeln.

Die Zeitung schreibt: „Während seiner Zeit bei Barca unterhielt Pep eine herzliche Beziehung zu Martorell, der dem Willen Guardiolas entsprach, in jedem Moment über alles informiert zu sein.“

Demnach habe Guardiola auch Telefonkontrollen bei seinen Spielern gemacht, um zu sehen, ob sie zuhause sind – und nicht in irgendeiner Bar versackt waren, so El Confidencial.

Die Zeitung weiter: „Er war besessen davon, dass seine Spieler ein ordentliches Privatleben führen, damit sie auf dem Platz die maximale Leistung bringen konnten.“