Die Zeitung "Sport": "Florentino Pérez will Präsident werden, das ist jetzt sicher. Und er will sich auf Rosen betten. Cristiano Ronaldo hat er schon, jetzt will er auch noch Kaká!"

NEWS: Real Madrid: 300 Millionen für Cristiano Ronaldo – und Iniesta!

NEWS: Torres jubelt: Benítez bleibt bis 2014 Trainer in Liverpool

BLOG: Cristiano Ronaldo im Bayern-Kombinat? Hoeneß will Bundesliga-Soli

Und weiter: "Er will keinen Gegenkandidaten bei der Wahl zum Präsidenten. Er will eine Akklamation. Und dafür braucht er Stars."

Laut "Sport" hat Reals Ex-Präsident Ramón Calderón also tatsächlich geschafft, was ihm niemand zugetraut hatte: Cristiano Ronaldo zu verplichten, wenn auch unter dem Siegel der Verschwiegenheit. Auch die "Sport" spricht (wie das Konkurrenzblatt "Marca")  von einem finanziellen Volumen von 100 Millionen Euro.

Jetzt will Florentino aber auch noch den zweiten Traum der Madrilenen wahr machen: Kaka.

Sport: "Kaká fühlt sich in Mailand unter Berlusconi nicht mehr wohl, nachdem man ihn an Manchester City verschachern wollte. Und außerdem kommt er nicht mit Ronaldinhos Eskapaden zurecht. Wenn ihm Florentino ein Angebot macht, geht er sicher zu Real Madrid."

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#

Foto: Wikipedia