Barça: Ibrahimovic kassiert 12 Mios netto – aber weniger als Messi!

Denn unlängst noch hatten die Katalanen das Transferverhalten Real Madrids als "imperialistisch, größenwahnsinnig und krank" bezeichnet.

Jetzt zahlen sie 45 Millionen Euro für den Schweden und schenken Inter Mailand noch Samuel Etoo (rund 35 Millionen) plus Alexander Hleb (ausgeliehen für ein Jahr). Insgesamt ein Volumen von 87,5 Millionen, so die Zeitung "Marca".

BLOG: Messi/Ibrahimovic gegen Cristiano Ronaldo/Kaká! Und Ribery gegen Hannover

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM FUSSBALL AUF EINEN BLICK

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Kaká – seine schönsten Titelbilder aus Spanien

Macht unterm Strich den zweitteuersten Transfer aller Zeiten, selbst bei einer vorsichtigeren Taxierung von Etoo.

Kommentar Marca: "Ist das nicht mindestens genauso imperialistisch, größenwahnsinnig und krank?"

Weil Ibrahimovic rund 12 Millionen Euro netto verdienen wird, wie die Zeitung "El Mundo" berichtet, wird Messi Gehalt kräftig angehoben. Denn der Argentinier soll der bestbezahlte Kicker im Kader bleiben.

Bislang kassierte Messi "nur" zehn Millionen im Jahr, ab Sommer sollen es dann 13 Millionen sein.

Und David Villa vom FC Valencia? Die Tür für ihn schein endgültig zu. Die Zeitung "Sport" kommentiert: "Villa ist völlig fertig."

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

#{fullbanner}#

Foto: Marca