Barça gegen ManU: Champions-Duell auf “Leben und Tod”

Selbst Lionel Messi, der große Hoffnungsträger Barças und sonst ein Freund vorsichtiger Worte, gibt zu: "Nur mit einem Sieg können wir die Saison retten!“ Um die nach der verpatzten Liga zuletzt aufgebrachten Fans zu mobilisieren, wurden sogar Zeitungsanzeigen und Fernsehspots geschaltet. Motto: "Nur gemeinsam können wir es packen!“

Die Marschroute ist klar: Mit vollem Einsatz will Barça das Stadion Camp Nou am Mittwoch in einen Hexenkessel verwandeln und dem scheinbar übermächtigen Gegner den Schneid abkaufen. Trainer Frank Rijkaard: "Die Mannschaft ist hoch motiviert, ich hoffe auf eine magische Nacht.“

NEWS: Valencia feuert Koeman – was wird aus Hildebrand?

NEWS: Barcelona gegen ManU: "Wir brauchen elf Messis"

NEWS: Real Madrid so gut wie Meister – FC Barcelona verliert Platz zwei

NEWS: Barça gegen Espanyol nur 0-0, Meisterschaft adé

ManU hat schöne Erinnerungen an Barcelona – hier schlugen sie die Bayern im Finale 1999

Damit es klappt, muss Manchesters Superstar Christiano Ronaldo so lange wie möglich vom Ball ferngehalten werden. Vor allem Messis Dribblings sollen für Torgefahr sorgen, Etoo als Vollstrecker glänzen. Aber ausgerechnet Etoo sorgte unter der Woche mit einem wenig schönen Satz für Wirbel: "Wenn wir hier nicht bald Titel gewinnen, muss ich gehen“, gab er zu Protokoll.

Messi und Etoo sind also im Sturm gesetzt, Rijkaards Wunschstürmer Nummer drei, Thierry Henry, absolvierte nach seiner fiebrigen Erkältung vom Wochenende am Dienstag noch zwei Trainingseinheiten, um sich zu empfehlen. Bojan nimmt zunächst auf der Bank Platz.

Im Mittelfeld sollen Iniesta, Xavi und Touré den dauerverletzten Ronaldinho vergessen machen. Der wieder genesene Deco nimmt zunächst auf der Bank Platz. Für den gesperrten Kapitän Puyol spielt Rafa Márquez.

Manchester kommt mit schönen Erinnerungen ins Stadion Camp Nou: Am 26. Mai 1999 schlugen sie hier die Münchner Bayern in einem unvergesslichen Champions-League-Finale mit 2-1. Barça ist also gewarnt: Die Tore für ManU fielen damals beide in der Nachspielzeit. Das Spiel beginnt um 20 Uhr 45.

NEWS: Ronaldinho: Zu viel Disco für den gottesfürchtigen Kaká?

NEWS: Getafe hat fertig, Timo Hildebrand holt den Pokal

FORUM: FUSSBALL-TALK – Ist Ronaldinho noch zu retten?

MAGAZIN: Steckt Spaniens Fußball in der Krise?

NEWS: Real plant die Meisterfeier – müssen die Spieler Barças Spalier stehen?

NEWS: Kein Witz: Ronaldinho und Maradona von Guam Peking umworben

BILDERGALERIE: Ronaldinho 

NEWS: Pulverfass Barcelona: Ronaldinho und Barças Ärzte schießen scharf

NEWS: Ronaldinho schwer verletzt – Saison vorbei – das Ende bei Barcelona?

NEWS: Barcelona und Real wollen Gómez – Stuttgart verlangt 50 Millionen

NEWS: Messi: Es ist respektlos, Ronaldinho so zu kritisieren