Barça: Auch ohne Messi Zauberfußball, Adios Real Madrid

Und auch danach spielte Barcelona wie ein Meister, locker und souverän, mit herrlichen Kombinationen, die die meisten Spieler Reals nicht einmal auf der Taktittafel verstehen würden – geschweige denn auf dem Rasen nachvollziehen könnten.

FORMEL 1: Coulthard: "Alonso sollte für Ferrari fahren, Kimi ist ein Versager"

NEWS: Pepe von Real Madrid: "Ich will nie wieder Fußball spielen"

NEWS: Cristiano Ronado: Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft

BLOG: Real Madrid: Unkreativ, überheblich, schlecht – und die guten Spieler gehen kaputt!

ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

Xavi, Etoo und Henry schossen die weiteren Tore zum 4-0 gegen den Drittplatzierten aus Sevilla, der keinesfalls schlecht begann, aber von den Katalanen regelrecht entzaubert wurde. Das Publikum im Camp Nou bebte vor Begeisterung.

Vor allem im Vergleich zum Zweiten der spanischen Tabelle, Real Madrid, bleibt festzuhalten: Beide Teams trennen derzeit Welten!

QUIZ: Lionel Messi und Cristiano Ronaldo – wer kennt die Superstars?

BILDERGALERIE: FC Barcelona – die schönsten Titelbilder einer triumphalen Saison

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

Wo die Kicker Reals den Ball verstolpern und erst im zweiten Moment eine Situation erfassen, waren die blitzgescheiten Iniesta und Xavi schon da und haben den Ball direkt und effektiv an ihre Stürmer weitergegeben.

Und wo bei Real Madrid eigentlich gute Kicker wie Pepe zu Amokläufern avancieren, haben die Verteidiger Barças kaum ein Foul nötig. Sie sind einfach schneller als der Gegner.

Dabei leistete sich der FC Barcelona am Mittwoch sogar den Luxus, Lionel Messi zu schonen. Er saß nach einer Magenverstimmung auf der Bank, schließlich geht es demnächst in der Champions League gegen den FC Chelsea.

In Spanien jedenfalls hat Barça derzeit keinen Gegner zu fürchten. Und der vermeintlich Druck, den Real Madrid mit seiner Siegesserie gegen das Fallobst der Primera División zuletzt aufbauen wollte? Nun, es gibt ihn einfach gar nicht.

Sechs Punkte hat Barcelona derzeit Vorsprung auf Real Madrid, das am Wochenende in Sevilla antreten muss. Nach der Leistung Real Madrids gegen Getafe am Dienstag muss man kein Prophet sein um zu sehen, dass es danach schon locker neun sein könnten …

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo: Seine schönsten Titelbilder in Marca und AS

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

#{fullbanner}#

Foto: Mundodescargas