Barbra Streisand engagiert Hunde-Psychologen! Eifersucht auf Ehemann James Brolin!

Die Schauspielerin (‚Meine Frau, unsere Kinder und ich‘) und ihr Ehemann James Brolin sind stolze Hunde-Eltern von Sammie. Seit Jahren leben die drei harmonisch zusammen, doch vor einiger Zeit machte Sammie deutlich, dass sie nicht mehr mit James zusammen sein wollte. Die auch als Sängerin erfolgreiche Streisand kontaktierte einen Fachmann, der helfen sollte, das ungewöhnliche Hunde-Verhalten aufzuklären. „Wie sich herausstellte, ist Sammie plötzlich eifersüchtig geworden auf Barbaras Beziehung mit James. Das wiederum liegt wohl daran, dass Sammie in eine Midlife-Crisis geraten ist“, plauderte ein Mitwisser gegenüber dem US-Magazin ‚National Enquirer‘ aus. „Der Psychologe hat den beiden dann den Tipp gegeben, dass James anfangen solle, mehr Zeit mit der Hündin zu verbringen und ihr jede Menge Aufmerksamkeit und Zuwendung zu schenken.“

Das Ehepaar beschloss daraufhin, dass James nun pro Tag mindestens eine halbe Stunde alleine mit Sammie verbringen sollte. Seitdem hat sich die Situation im Hause Streisand entspannt. Allerdings ist die Schlafsituation immer noch ein Problemfall: Die Hündin hat zwar ein eigenes Antik-Bett im Wert von etwa 3.000 Euro, bevorzugt es aber, bei Barbara Streisand und James Brolin im Bett zu schlafen.