Barbara Schöneberger: Kindermädchen für den Mann eingestellt! “Lieber Arbeit als Kinder!”

Die deutsche TV-Diva (‚Männerherzen und die ganz ganz große Liebe‘) brachte 2010 ihren kleinen Sohn zur Welt und muss seither mit der Doppelrolle als Star und Mutter zurecht kommen. Doch die patente Blondine hat keine Probleme mit den Belastungen des Alltags: „Millionen von Müttern schaffen das täglich, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Und das schafft man ganz gut. Man muss halt gut organisiert sein und man muss natürlich auch Leute haben, auf die man sich verlassen kann. Dann ist es natürlich alles einfach“, erläuterte Barbara Schöneberger gegenüber ‚tikonline.de‘ und fügte hinzu, dass sie sich Hilfe ins Haus geholt habe: „Meinem Mann habe ich extra ein Kindermädchen eingestellt, das sich kümmert. Und für meinen Sohn auch die gleiche“, scherzte die wortgewandte Künstlerin.

Dabei bewundert sie jene Frauen, die sich der Kindererziehung ganz und gar verschrieben haben: „Ich meine, das machen ja alle Frauen letztendlich, Familie und Beruf irgendwie unter einen Hut zu kriegen und wir sind ja noch gesegnet dadurch, dass wir ab und zu mal arbeiten gehen dürfen, weil das ist ja sehr viel weniger anstrengend, als zu Hause zu sein mit drei Kindern zum Beispiel“, sagte sie und ist froh, dass sie selbst Kind und Haushalt immer wieder hinter sich lassen kann: „Drei Kinder zu Hause zu versorgen, das ist der anstrengendste Job den man haben kann. Dafür fliege ich lieber viermal die Woche innerhalb Deutschlands irgendwo hin und her“, betonte Barbara Schöneberger.