Auftakt der MotoGP in Katar: Stoners Spaziergang zum Sieg

Valentino Rossi musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Der Italiener hatte einen schlechten Start, konnte sich jedoch in alt gewohnter Weise den Weg in die Top 3 bahnen. 

Letztendlich reichte es nicht für das Siegertreppchen. Aber ein zweiter Platz gibt ja auch Punkte.

Für den Spanier Jorge Lorenzo lief das Rennen in Losail verhältnismäβig gut. Zwar lag er letztendlich 16 Sekunden hinter Stoners Ducati, konnte mit den neuen Bridgestone-Reifen, die in diesem Jahr für alle Fahrer vorgeschrieben sind, immerhin Platz 3 einfahren. 

NEWS: Real Madrid: Verkaufskandidat Robben trifft, der Schiri hilft mit

NEWS: FC Barcelona: "Die Bayern werden kämpfen bis zum Ende"

BLOG: Mark van Bommel wird vom Platz fliegen, Messi Extra-Kringel drehen

Pech hatte Dani Pedrosa. Aber nach seiner Operation am Arm vor knapp einem Monat konnte man auch nicht allzuviel von dem Katalanen erwarten. Zwar legte er einen beachtenswerten Start hin und hielt sich zunächst auf Platz 6.

Alex de Angelis erwischte den Spanier jedoch gefährlich in einer Kurve und brachte Pedrosa fast zum Fall. Der Zwischenfall hatte Folgen: Der Honda-Fahrer fiel zurück auf einen schwachen 11. Rang.

Toni Elias und Sete Gibernau, der nach einer dreijährigen MotoGP-Pause wieder mit dabei ist, landeten im ersten Rennen der Saison auf den Plätzen 9 und 12. 

BILDERGALERIE: Lionel Messi Superstar! Seine allerschönsten Titelbilder

BILDERGALERIE: Cristiano Ronaldo – seine meistgeklickten Titelbilder und Artikel

BILDERGALERIE: Fernando Torres – die schönsten Bilder, Videos und Artikel

NEWS: ALLE NACHRICHTEN AUS DEM SPORT AUF EINEN BLICK

#{fullbanner}#