Aber dann kam die vermaledeite 74. Minute: Nach der Attacke eines Gegenspielers verlor Kun Agüero die Nerven und spuckte in Richtung des Rivalen – der Schiri zückte Rot. Und unmittelbar danach schoss Diouf das 1-0. Endstand, in einer Woche müssen sich die Madrilenen mächtig anstrengen, um gegen die starken Engländer eine Runde im UEFa-Pokal weiter zu kommen.

Etwas leichter könnte sich der FC Bayern München tun, der in Aberdeen ein 2-2 holte und dabei den Schotten weit überlegen war. Zwei Unachtsamkeiten in der Abwehr brachten die Schotten zweimal in Führung, die sie sich aber nicht verdient hatten. Klose und Altintop sorgten jeweils für den Ausgleich.

Die weiteren Ergebnisse: Der HSV gewinnt 3-1 in Zürich, Nürnberg verliert 0-1 bei Benfica Lissabon.

(Bild: www.marca.com)