Armer Jim Carrey: Er “bettelte” um die Oscar- Moderation – aber Billy Crystal wurde vorgezogen!

Die 84. Preisverleihung der Oscars fand am vergangenen Sonntag statt und der Showmaster Billy Crystal moderierte das Event zum neunten Mal. Ursprünglich sollte Eddie Murphy diese Rolle übernehmen, sprang jedoch Ende letzten Jahres ab. Berichten zufolge kandidierte Carrey (‚Mr. Poppers Pinguine‘) bereits im Jahr 2001 um die renommierte Rolle, aber damals erhielt schließlich Steve Martin den Job. Diesmal war sich der Schauspieler sicher, dass er die Moderation in der Tasche habe: „Jetzt, elf Jahre später, wurde Jim wieder zurückgewiesen. In dem Moment, als Eddie Murphy im November absagte, rief Jim die Oscar-Bosse an und bettelte um den Auftritt – aber Billy kam plötzlich angeflogen und für den armen Jim blieb nichts übrig“, berichtete ein Insider dem ‚National Enquirer‘.

Crystals Auftritt während der Zeremonie wurde von den Kritikern unterschiedlich aufgenommen: Viele bezeichneten die diesjährigen Oscars als eine der ruhigsten Veranstaltungen der letzten Jahre und kritisierten, dass der Moderator das Publikum kaum zum Lachen brachte. Vielleicht hat Jim Carrey ja in den nächsten Jahren mal die Chance zu zeigen, ob er damit erfolgreicher wäre.