Arbeitsloser Spanier verlost seine Wohnung im Internet

Mit der Verlosung seiner Wohnung will sich ein arbeitsloser Spanier aus der Schuldenfalle befreien. 

"Wegen der hohen Zinsen und der Unsicherheit auf dem Arbeitsmarkt, die mich arbeitslos machte, muss ich verkaufen, um Frau Hypothek auszubezahlen", hieß es am Mittwoch in der Ankündigung von Miguel Marina Rodríguez für seine ungewöhnliche Lotterie. 

Nachdem sich kein Kaufinteressent bei ihm gemeldet, dafür aber jeden Tag der Bankdirektor angerufen habe, sei ihm nach einer schlaflosen Nacht ein Einfall gekommen. "Die Idee ist einfach: Ich habe den Preis meiner Wohnung in Teile im Wert von je fünf Euro gestückelt", schrieb der Spanier auf seiner Website. 

Mit einem Fünf-Euro-Einsatz könne die Immobilie südlich von Madrid gewonnen werden.

Der Gewinner der 77 Quadratmeter großen Wohnung bekomme sie mehrwertsteuerfrei, ohne Hypotheken und Notargebühren, versicherte Rodríguez. Am Mittwochmorgen waren 1800 von 64.000 Losen verkauft. 

Der Gewinn wird erst verlost, wenn alle Scheine verkauft sind. Der spanische Immobilienmarkt befindet sich derzeit in einer Krise: Nach einem Bauboom und hohen Teuerungsraten fallen die Preis für Wohnungen und Häuser derzeit rapide.