Aparicio verlässt Intensivstation: “Er kann wieder atmen”

Nach einem Bericht der Ärzte besteht keine Lebensgefahr mehr, der Zustand Aparicios ist aber weiter ernst. Das Beatmungsgerät konnte aber entfernt werden. Die Genesung verläuft demnach wunschgemäß.

Aparicio hatte am Freitag in Las Ventas das Gleichgewicht verloren, der Stier hatte ihm durch den Hals in den Mund gestoßen. Der Torero verlor seine Zähne und entging nur um Millimeter dem Tod.

Er war noch in der Arena operiert worden, ein zweites Mal dann sechs Stunden land während der Nacht in der Klinik.

FORUM Stierkampf: Kunst oder Tierquälerei?

WETTERKARTE SPANIEN: Hier klicken

NEU: Gratis-Anzeigen in Spaniens Allgemeiner Zeitung

NEWS aus Spanien: Politik, Wirtschaft, Sport, Promis, Wetter, Vermischtes

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!

Foto: efe

#{fullbanner}#