Andalusien – neuer Rückzugsort für Kinderschänder?

Insgesamt 14 Mal hat er sich in den vergangenen Jahren an fünf minderjährigen Kindern in seinem Heimatland vergangen. Unter seinen Opfern befanden sich seine eigene Tochter und drei Freundinnen der Kleinen. Die Mädchen waren zwischen 14 und 17 Jahre alt, als der Missbrauch erfolgte. 

FORUM: Chemische Kastration für Kinderschänder? Diskutieren Sie mit!

Das fünfte Opfer war die Tochter von Freunden. Der 42-Jährige hatte sich an ihr vergangen, als sie erst elf Jahre alt war. Ihm droht nun eine Haftstrafe zwischen zehn und 14 Jahren. 

1989 hatte sich der Kinderschänder erstmalig an einem minderjährigen Mädchen vergangen, die nach einer Geburtstagsfeier im Hause ihres Peinigers übernachtet hatte. Die junge Frau zeigte ihn jedoch erst im Jahre 2003 an. 

Die übrigen Vorfälle ereigneten sich zwischen 2004 und 2006, wobei alle Kinder mehrfach von dem Briten missbraucht worden waren. Aus Angst vor Bestrafung hatten die Mädchen jahrelang geschwiegen.

NEWS: Prügel, um Sex mit Sechsjährigem zu erzwingen

NEWS: Nanysex – Päderast hatte spanienweit Fans

NEWS: Nanysex will die chemische Kastration