Alonso und Villa: “Ferrari und Spanien sind ganz nah dran”

Erst aber muss der Spanier im Ferrari durch England brausen. Er tut dies beim Großen Preis in Silverstone von Startplatz drei aus.

Red Bull dominierte die Qualifikation, Sebastian Vettel holte die Pole Position, Mark Webber wurde Zweiter.

Gleich dahinter kommt Alonso. Sein Statement: "Uns fehlt nur noch ein kleiner Sprung, um an die Spitze zu kommen." Das Rennen beginnt um 14 Uhr.(Foto: Ferrari)

BLOG "El Freunde": FC Barcelona pleite! In Schönheit siegen … und am Ende zahlt die Bank?