Albert und Ferran Adrià: “Wir wollen die perfekte Pizza!”

Wie die Zeitung “L.A. Times” berichtet, ist Adrià Feuer und Flamme. Den Italienern gefällt die Idee allerdings ganz und gar nicht.

Der beste Koch der Welt will mit seinem Bruder Albert Adrià eine “ehrenvolle Interpretation” der italienischen Spezialität kreieren. 

Wer dabei an Molekularküche denkt, liegt falsch. Adrià verspricht, keine chemischen Zusätze wie flüssiges Nitrogen oder ähnliche Stoffe einzusetzen. 

NEWS: Neue Aufgabe für Ferran Adrià: Vom Starkoch zum Bierhersteller

NEWS: Ferran Adrià: "Lionel Messi spielt so gut wie ich koche!" 

NEWS: Ferran Adrià: "Die Aromen von El Bulli" – abrufbar im Internet 

“Wir wollen lernen, wie man eine echte Pizza macht, das Nationalgericht Italiens”, erklärte Alberto Adrià der Zeitung “La Stampa” in Turin während seiner letzten Reise nach Piamonte.

Bei den Italienern stoβen die beiden Brüder allerdings auf Ablehnung. “Das Geheimnis einer guten Pizza hat man im Blut”, findet Vincenzo Mansi, der beste Pizzabäcker der Welt. 

“Man steht nicht eines Morgens auf und improvisiert eine Pizza. Ich habe 18 Jahre lang täglich Pizzen gebacken und bin immer noch nicht perfekt. Man muss den Teig richtig anfassen. Man muss wissen, wie man die Zutaten mit einbringt. Adrià wird nicht einfach so zum Pizzabäcker. Man muss als Pizzabäcker geboren werden!”

Giulio Ferrari, Besitzer der bekannten Pizzería La Cozza, hat nur eine Sorge: “Ich hoffe, er wird die Pizza nicht in Schaum verwandeln”

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz" 

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

#{fullbanner}#