Albert Adrià nimmt Auszeit: Erst kommt Natura, dann El Bulli

Sein Buch “Natura” wird in diesen Tagen veröffentlicht. Darin präsentiert der ehemalige kreative Chef von “El Bulli” spektakuläre Nachspeisen, für die er sich in der Natur hat inspirieren lassen.

Für sein Buch und seine Tapasbar “Inópia” hat Albert Adrià das “beste Restaurant der Welt” verlassen, um sich in den kommenden Monaten verstärkt um die Werbung zu kümmern. Am Mittwoch macht er den Auftakt und stellt “Natura” in Zaragoza vor.

Aber er will nicht für immer “El Bulli” den Rücken zukehren. “Ich will mir eine einjährige Auszeit nehmen”, erklärte Adrià gegenüber der Nachrichtenagentur Efe.

“In dieser Zeit möchte ich neue Wege und Projekte planen und mein Dessertbuch promoten. Immerhin hat es mich zweieinhalb Jahre Arbeit gekostet.”

NEWS: Phänomen "El Bulli": Ausgebucht wie ein Konzert von AC/DC

NEWS: Neue Tapas für das Wochenende: Kartoffeln mit Lachs und Apfelmus 

NEWS: Tapasroute durch Madrid: Wo gibt es das "Häppchen des Jahres"? 

Das 150 Seiten starke Buch enthält 49 Kreationen. Die Idee dazu kam ihm nach seiner ersten Japan-Reise, wo er am liebsten in einem kleinen Restaurant gegessen hatte. Die Besitzer des Lokals “Mibu” kreierten ihre Gerichte stets in Einklang mit ihrer Religion und der Natur. 

FORUM: Molekularküche – ja oder nein?

Albert Adrià lud den Küchenchef von Mibu in El Bulli ein. Der Japaner war so beeindruckt von der Küche an der Cala Montjoi, dass er eine Woche lang seine Spezialitäten in dem spanischen Restaurant kochte.

Eine davon war eine Eiskugel, die einen Fisch einhüllte und auf dem Teller serviert langsam dahinschmolz. Sie sollte das Erwachen des Frühlings darstellen, wenn das Tauwetter einsetzt. 

Die Nachspeise inspirierte Alber Adrià zu seinem Dessert “Schnee”. Das war gleichzeitig der Augenblick, als er sich dazu entschloss, sein Buch “Natura” zu schreiben.

FORUM Tapas: "Der liebe Ferran … mir kommen die Tränen"

MAGAZIN: Jörg Zipprick: "Molekularköche missachten das Gesetz"

BILDERGALERIE: Die schönsten Gerichte aus der aktuellen spanischen Küche

BILDERGALERIE: Die leckersten spanischen Tapas

#{fullbanner}#