Wagrain-Kleinarl (ots) –

Wagrain-Kleinarl ist nun fix Austragungsort des Aerothlons am 28.08.2022

Was sich wie ein Triathlon für Luft- und Bergsport anhört, findet am Sonntag, den 28. August als Teil einer internationalen Serie im salzburgerischen Wagrain-Kleinarl eine perfekte Bühne. Der Aerothlon verbindet Speekhiking, Paragleiten und Mountainbiken in einem Event, das vor allem Amateure ansprechen soll. Und gerade das ist eines der Ziele des Aerothlon – nämlich eine Möglichkeit für outdoorbegeisterte Hobbysportler verschiedene Sportarten auf professionellem Niveau auszuprobieren

Am 28. August haben Hobbysportler und Profis die Möglichkeit, sich bei der zweiten Ausgabe der Österreich-Edition des „Aerothlon“ in Wagrain-Kleinarl zu versuchen. Der Aerothlon wurde das erste Mal 2013 in Malinalco in Mexiko veranstaltet. Damals nahmen 60 Athletinnen und Athleten aus sechs verschiedenen Ländern in unterschiedlichen Kategorien teil. Seither hat sich das Event zu einer internationalen Serie entwickelt. Mit Hilfe des Paragleit-Profi und Abenteurers Paul Guschlbauer ist es nun gelungen, den Aerothlon auch nach Wagrain-Kleinarl zu holen. Der in Hallein wohnhafte gebürtige Steirer und Extremsportler hat durch seine mehrmalige Teilnahme an Red Bull X-Alps einen Erfahrungsschatz im Bereich professioneller Hike & Fly Veranstaltungen gesammelt, mit Hilfe dessen er nun selbst ein Event dieser Klasse umsetzen möchte. „Das Format Aerothlon ist mit Speedhiking den Berg hinauf, Paragleiten und Mountainbike wie für mich geschaffen. Ich denke deshalb bin ich auch so motiviert das umzusetzen, da es eine geniale Kombination von Outdoor-Sportarten ist. Mit dem Aerothlon in Wagrain-Kleinarl möchte ich nun auch etwas schaffen, das die Menschen inspiriert und somit auch motiviert, an einem coolen Event teilzunehmen und dabei auch aus der eigenen Komfortzone herauszugehen. Ein Event das auch Entwicklungsmöglichkeit bietet. Wenn man bisher ’nur’ Bergläufer ist, kann man in einem Team teilnehmen und vielleicht weitere Motivation finden, auch mit dem Mountainbiken zu beginnen, bzw. dann vielleicht auch noch Paragleiten zu versuchen“, war Guschlbauer von Anfang an begeistert, dieses einzigartige Event nach Österreich zu holen.

Nach dem Start müssen die Teilnehmer:innen zunächst rund 900 Höhenmeter auf den Berg speedhiken (richtiges Laufen ist aufgrund der steilen Strecke nur für wenige möglich), oben angekommen gilt es mit dem Gleitschirm zu einem kleinen Streckenflug zu starten (die genaue Route wird den jeweiligen Tagesbedingungen angepasst). Nach der Landung geht es dann auf die knackige Mountainbikestrecke. Auf dieser haben die Teinehmer:innen im Endspurt noch 20km und 800 Höhenmeter zu bewältigen, bevor es ins Ziel geht.

Triathlon der Berge für Jederfrau und -mann

Ansprechen will man damit allem auch Hobby-Sportler und ihnen die Möglichkeit geben, an einem Hike & Fly Event teilnehmen zu können. Die Teilnehmer sollten natürlich körperlich fit sein, aber grundsätzlich ist die Strecke so gewählt, dass normale Freizeitsportler im Team auch die jeweilige Disziplin schaffen können. Und Wagrain-Kleinarl bietet mit seiner einzigartigen Topografie, sowie vielfältigen Möglichkeiten die perfekten Voraussetzungen für einen Event dieser Spitzenklasse.

Im Gegensatz zu anderen Hike & Fly-Veranstaltungen kämpfen beim Aerothlon die Sportler:innen alleine, als Tandem-Team oder in der Staffel. Es sind auch gemischte (also Damen und Herren) Teams erlaubt. Als Einzelkämpfer:in absolvieren die Athlet:innen alle drei geforderten Disziplinen. In der Tandem-Team-Variante läuft die Bergläuferin oder der Bergläufer und fliegt mit der Tandem-Pilotin oder dem Tandem-Piloten bis zur Mountainbikestrecke und dann übernimmt wieder die Läuferin oder der Läufer selbst und fährt mit dem Mountainbike ins Ziel (Kategorie Dual). Beim Staffel-Team gibt es für jede Disziplin eine Spezialistin bzw. einen Spezialisten. Dieser übergibt jeweils an der nächsten Wechselzone an das nächste Teammitglied. Das Spezielle an dem Rennen ist, dass als Team gestartet werde kann – das heißt ein Teilnehmer des Teams pro Disziplin, aber natürlich – wenn die Fähigkeiten vorhanden sind – auch jede Diziplin selbst als Einzelstarter ausgeführt werden kann. Sollte jemand am Aerothlon teilnehmen wollen, aber noch kein Team haben, ist das kein Problem, denn bei der Anmeldung gibt es die Möglichkeit, sich unverbindlich und kostenlos als teamsuchende:r Athlet:in zu registrieren. Dabei werden alle Teilnehmer:innen mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vernetzt, um so ein Team zu finden. Es gibt jeweils eine Wertung für die Einzelkämpfer:innen, die Tandem-Teams und die der Staffeln.

Die Anmeldung für Jedermann und Jederfrau ist bereits auf www.aerothlon.at möglich.

Aerothlon Wagrain-Kleinarl

Speedhiking, Mountainbiking und Paragliding – ein Triathlon für Freizeitathleten und Hobbysportler

Datum: 28.08.2022, 08:00 – 16:00 Uhr

Ort: Sportplatz Kleinarl

Dorf, 5603 Kleinarl, Österreich

Url:
https://www.wagrain-kleinarl.at/de/veranstaltung/kleinarl-aerothlon-speedhike-paragleiten-mtb.html

Starte ins Aerothlon-Abenteuer! Hier geht’s zur Anmeldung (https://www.aerothlon.at)

Pressekontakt:
Wolfgang Wild, Leitung Marketing und Kommunikation Wagrain-Kleinarl Tourismus
[email protected]
+4364138448-312
Original-Content von: Wagrain-Kleinarl Tourismus, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots