Nach langem Hin und Her hatte der Holländer nachgegeben. In der vergangenen Saison wurde er als Ersatz für Kaká zum Publikumsliebling – ein Status, der ihm unter dem neuen Trainer Mourinho nicht geholfen hat.

Vor allem die Geschichte um van der Vaarts Frau Sylvie hatte die Spanier gerührt. Sie überwand in Madrid eine Krebserkrankung, Rafael hielt immer zu ihr – und blieb trotz aller Widrigkeiten bei Real, wo er sich dann auch durchsetzte.

Wie die spanischen Zeitungen melden, ist der Deal bereits perfekt. Damit ist der Weg für Mesut Özil zur Stammkraft bei den Königlichen ein Stück weiter frei.

Bis zuletzt war spekuliert worden, dass auch Bayern München an Van der Vaart interessiert sei. Der Transfermarkt schließt am Dienstag um 24 Uhr. (SAZ; Foto: SAZ)

SAZ-FOREN: Sagen Sie Ihre Meinung!