Achtung, Virus: Alonso nach Unfall in Lebensgefahr

Fernando Alonso soll angeblich nach einem schweren Verkehrsunfall in Lebensgefahr schweben. 

Um die Nachricht noch glaubwürdiger zu machen, wird die Tageszeitung “El País” zitiert. 

Der komplette Text der Falschmeldung besagt, Alonso wäre am Morgen in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt gewesen, als er auf dem Weg zu einer Pressekonferenz in Bilbao unterwegs war. 

An einer Kreuzung sei er mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoβen. Dessen Fahrer sei auf der Stelle tot gewesen. Zur Zeit befände sich Alonso in einer Privatklinik in Bilbao. Die Ärzte reden angeblich von bleibenden Schäden an der Wirbelsäule. 

Im Anschluss kann man das vermeindliche Video, das den Unfall zeigen soll, herunterladen. Der Anhang beinhaltet einen Virus, der unwiderrufliche Schäden am PC hervorruft.