Achtjährige aus Zwangsehe mit 28-jährigem befreit

Nach wochenlanger Qual, Vergewaltigung und Demütigung ist ein acht Jahre altes Mädchen im Jemen endlich aus seiner Zwangsehe befreit worden.

Familie unternahm nichts, um ihrem Kind zu helfen. Ihr 28-jähriger Ehemann, mit dem sie zwangsverheiratet wurde, misshandelte und quälte sie täglich. 

Mutig entschied sich die Achtjährige schließlich dazu, vor Gericht ihr Recht einzuklagen und sich selbst aus ihrem Schicksal zu befreien. Jetzt wurde das erlösende Urteil gesprochen und die Ehe annulliert. 

Die Ehe ist annulliert – die Gefahr lauert nach wie vor

In Sicherheit ist das Mädchen dennoch nicht. Sie habe jetzt die Familienehre beschmutzt und alle Verwandten sind aufgefordert, sich zu rächen. Zunächst hat eine Kinderhilfsorganisation das Mädchen aufgenommen, um ihr ein Leben zu ermöglichen, wie es für eine Achtjährige eigentlich üblich ist.