Verbindungen zwischen den Spaniern und den Deutschen

Spanische Fußballer sind in Deutschland sehr begehrt.Spanische Fußballer sind in Deutschland sehr begehrt. Bildquelle: fotogestoeber – 663256738 / Shutterstock.com

Die spanischen Fußballer sind sehr begehrt in Deutschland. Dennoch hat es leider die ganz großen Fußballer Spaniens und Portugals nicht nach Deutschland verschlagen.

Spanische Fußballer sind in Deutschland sehr begehrt.

Spanische Fußballer sind in Deutschland sehr begehrt. Bildquelle: fotogestoeber – 663256738 / Shutterstock.com

Lediglich Fernando Alonso hat zum Abschluss seiner Karriere nochmal bei den Bayern begonnen. Dennoch ist für viele Nachwuchsspieler Deutschland ein beliebtes Karriereziel. Die deutschen Teams mischen regelmäßig ganz oben in der UEFA Champions League mit und haben so manche Klassikerspiele in die Geschichtsbücher eingetragen. So zum Beispiel FC Bayern München gegen Real Madrid oder Bayern gegen Barcelona. Doch Spanien hat, wie kein anderes Land eine derartig lange Erfolgsgeschichte in der Champions-League, Pokal und dem UEFA Pokal.

Spanische Nachwuchstalente starten häufig ihre Karriere in Deutschland

Nicht zuletzt wegen großen Stars wie Cristiano Ronaldo bei Real Madrid oder Lionel Messi bei Barcelona konnte dieser Erfolg beibehalten werden. Doch Spanien hat auch viele spanisch stämmige Spielerstars geschaffen. Mindestens eine komplette Nationalmannschaft, nicht umsonst goldene Generation genannt, hat Spanien auch international einen Namen verschafft.

Doch viele Nachwuchstalente aus Spanien und Lateinamerika starten gerne auch in Deutschland ihre Karriere. Der deutsche Fußball profitiert von den agilen schnellen Spaniern und die Spanier können sich eine Auslandskompetenz in ihr Karrierebuch schreiben. Der Baske Javier Martinez unterschrieb zuletzt bei den Bayern für 40 Millionen. Auch Alvaro Dominguez spielt in Deutschland bei Borussia Mönchengladbach. Und Joselu, der in der Real Madrid Jugend groß wurde, spielt in Hoffenheim mit. Ebenfalls von Real Madrid kam Dani Carvajal nach Leverkusen. Direkt aus der U-Nationalmannschaft wurde Ezequiel Calvente für den SC Freiburg rekrutiert. Magath holte sogar den Spanischen Nationalspieler Veteranen nach Schalke. Mittlerweile hat es ihn aber in kältere Gefilde nach Moskau verschlagen.

Deutsche Spieler schaffen den Wechsel zu spanischen Mannschaften

Doch auch nach Spanien hat es einige Deutsche verschlagen. Hier ist natürlich der Traum groß, dass man zu Real Madrid oder Barcelona kommt. Torwart Marc-André ter Stegen hat es geschafft. Er spielt bei Barcelona. Der Export von Torwärter liegt den Deutschen, wie im Fall Bodo Illgner. Nach dem Gewinn der letzten WM wurden immer mehr Spieler aus Deutschland angenommen. Sami Khedira und Mesut Özil und Toni Kroos waren oder sind bei Real Madrid.

In wenigen Tagen geht es in der Champions League um den Titel

In ein paar Tagen geht es in der Champions League noch für zwei Teams um den Titel. Die einzige deutsche Mannschaft die noch im Rennen ist, sind die Bayern. Bei diesem Verhältnis steht die Wette für Spanien als Champions League Sieger auf relativ sicheren Beinen.

Viele große Fußballer aus Deutschland verschlug es nach Spanien. Doch Spaniens Fußballer sind besonders als Nachwuchstalente begehrt. Spanien und Portugal fördern die Brasilianer Europas und sind nicht zuletzt in den letzten Welt- und Europameisterschaften die Favoriten und oftmals auch Sieger. Nicht nur spanische Spieler, auch Trainer werden exportiert. Guardiola wurde von Barcelona nach Deutschland geholt und sollte das Model Barcelona, das er geschaffen hatte und welches heute noch viele Erfolge bringt und lange Zeit die spanische nationale Spielweise bestimmte und deren Erfolge garantierte an die Bayern vererben. Doch leider war und ist man in Deutschland nur schwer für Neues zu erwärmen. Dies hat schließlich Guardiola nach England verjagt. Es ist also nicht leicht für Spanier in Deutschland. Man heißt sie willkommen, doch die Ansprüche sind hoch, dies gilt für beide Seiten. Es scheint so, als würden die Spanier die Deutschen eher in der Mannschaft benötigen, als die Deutschen die Spanier. Deshalb wird es wohl noch weiterhin in eine Richtung laufen.



Bild Quelle: fotogestoeber – 663256738 / Shutterstock.com / Text:

Kommentar hinterlassen on "Verbindungen zwischen den Spaniern und den Deutschen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*