Repsol: Neues Erdölfeld vor Brasilien entdeckt

Der spanische Ölkonzern Repsol-YPF hat die Entdeckung eines neuen Ölfeldes vor der brasilianischen Küste bekannt gegeben. 

Die Quelle berge ein "großes Potential von Öl hoher Qualität", teilte das Unternehmen am Freitag in Madrid mit. 

Das Guara benannte Ölfeld liege demnach in der Nähe der Ende 2007 vor der brasilianischen Küste entdeckten Quelle Carioca. 

Die neue Entdeckung bestätige den Wert des Santos-Beckens als eine der der "vielversprechendsten Unterwasserregionen der Welt" für die Suche nach Öl. 

Die Erforschung des Guara-Feldes sei nun ein "Schlüsselprojekt" für das Unternehmen, teilte Repsol-YPF weiter mit.

Das Ölfeld liegt den Angaben zufolge 310 Kilometer vor der Küste von Sao Paulo in fünf Kilometern Tiefe. Repsol-YPF hält 25 Prozent an der Quelle in dem Santos-Becken, das Unternehmen British Gas 30 Prozent und das staatliche brasilianische Erdölunternehmen Petrobas 45 Prozent. 

Petrobas hatte bereits im April und im vergangenen November die Entdeckung von großen Ölfeldern in derselben Bucht bekanntgegeben.



Bild: NULL / Text: AFP