Dem Verdacht auf der Spur

Detektiv fotografiert heimliches Liebespaar bei Ihren Treffen.Ein Detektiv deckt oft unangenehme Wahrheiten auf. Fotoquelle: oneinchpunch - 363422975 / Shutterstock.com

Das Leben spielt Einem gerne mal miese Streiche: Der Partner wirkt wie ausgewechselt, der Sohn scheint die Kontrolle über seinen Alkoholkonsum zu verlieren und der Angestellte ist öfters krank, kommt aber braun gebrannt wieder zurück. Man ist sicher, dass etwas nicht stimmt, hat aber außer Behauptungen nichts in der Hand – und genau hier kommt ein Detektiv ins Spiel: Mit gut fundiertem Wissen und professioneller Ausstattung geht dieser ans Werk und liefert anschließend Beweise für die Vermutungen.

Einschränkungen in Spanien

Im Gegensatz zu Deutschland, wo ein Detektiv seine Arbeit ohne spezifische Lizenzen ausführen kann, bietet Spanien gleich mehrere Einschränkungen: Das Detektivgewerbe ist in Spanien ein gesetzlich reglementiertes Gewerbe ist, zu dessen gewerbsmäßiger Ausübung nur hierfür per Lizenz des spanischen Innenministeriums befähigte Personen berechtigt sind. Inseln wie Mallorca und Ibiza gehören zu den beliebtesten Urlaubsinseln der Deutschen, weshalb es öfters von Nöten ist, dort einen deutschen Detektiv zu beauftragen. Doch das gestaltet sich nicht nur aufgrund der Sprachbarriere schwierig. Das hat sich die Detektei Lentz erkannt und sich auf detektivische Dienstleistungen mit ihrer Detektei in Spanien, auf den Balearen, spezialisiert. Zu den Balearen gehören außer Mallorca und Ibiza noch folgende Inseln:

  • Mallorca
  • Menorca
  • Ibiza
  • Formentera
  • Cabrera
  • Eine Reihe kleinerer Inseln, die nicht ständig bewohnt sind

Die ortskundige Detektei arbeitet eng mit den spanischen Kollegen zusammen und hat deshalb Zugriff und Zugang auf Orte und Daten, die weit über die Erwartungen von Detektiven hinausgehen. Den genauen Ablauf der Ermittlungen möchte uns die Detektei natürlich nicht verraten – „Betriebsgeheimnis“ und Datenschutz – verspricht jedoch für jedes Anliegen den richtigen Mann in Spanien, besonders den Balearen, zu kennen. Typische Einsatzgebiete sind:

  • Verdacht von Untreue in der Ehe-/ Partnerschaft
  • Verdacht von Lohnfortzahlungsbetrug im Krankheitsfall
  • Verdacht von unerlaubter Nebentätigkeit / Nachweis von Einkommen
  • Verdacht von Arbeitszeitbetrug + Spesenbetrug ihres Vertriebsaußendienstes
  • Klärung welche Vermögenswerte einer Person tatsächlich zuzuordnen sind
  • Überprüfung ihrer Kinder im Partyurlaub auf exzessiven Alkohol-, Drogenmissbrauch
  • Ermittlungen, Beobachtungen u. sonstigen detektivischen Aufgaben einer Detektei

Nicht nur im Krimi

Detektive kennt man größtenteils aus Krimis oder Hollywood-Streifen. Der echte Detektiv trägt, entgegen aller klischeehaften Erwartungen, nicht zwangsweise Trenchcoat und raucht Pfeife, sondern ist unauffällig unterwegs, fotografiert und sammelt Beweise für seine Kunden – erkannt wird er selbst durch einen Profi nur schwer. Einen guten Detektiv zeichnet das allumfassende Wissen um den Ort aus: Ob das nun der exakte Plan eines Gebäudes ist, das Straßennetz mit eventuellen Behinderungen und „Fluchtmöglichkeiten“ oder die benötigte Landessprache. Eine weitere Fähigkeit, die jeder Detektiv beherrschen sollte: Das Fotografieren. Nur mit den nötigen Kenntnissen um perfekte Perspektive, Lichteinfall und Position lassen sich verwertbare Beweisbilder erstellen.

Fazit

Die Lücke schließt sich – selbst im Ausland ist man von den deutschen Detektiven „nicht sicher“. Nach wie vor handelt es sich bei Detektiven um ein Gewerbe, von dem man nur etwas mitbekommt, wenn man seine Dienste auch wirklich in Anspruch nimmt. Man muss jedoch ehrlich sein, dass man sich insgeheim wünscht, solch Dienste nie in Anspruch nehmen zu müssen, bzw. nie selbst beschattet zu werden und seinen Kaffee im Urlaub in Ruhe genießen zu können.

Fotoquelle: oneinchpunch – 363422975 / Shutterstock.com



Bild Quelle: oneinchpunch - 363422975 / Shutterstock.com / Text:

Kommentar hinterlassen on "Dem Verdacht auf der Spur"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*