Lifestyle












0.jpg

Hat Shakira schon Einladungskarten verschickt?

Trotzdem Baby Nummer 2 nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte, bleibt Shakira entspannt und hat scheinbar noch keine Einladungskarten an die weitreichende Verwandtschaft verschickt, um zur Babyparty zu laden.


5c9442d1b635c04f4fcc4b4e83bcb29b.jpg

Sushi-Trend weitet sich ins Online-Geschäft aus

Sushi ist in Deutschland seit Langem keine unbekannte, exotische Speise mehr, die nur wenige Gourmets genießen. Immer mehr Deutsche speisen regelmäßig in einer Sushi-Bar oder lassen sich die kleinen Happen von einem Lieferservice nach Hause liefern.


No Picture

Königin Sophia von Spanien: Ist sie längst Single?

Madrid. Schon seit Wochen überschlagen sich die Meldungen, Königin Sophia von Spanien hätte sich schon lange von ihrem Mann getrennt. Die 76jährige Monarchin sei demnach immer öfter dabei gesichtet worden, ganz allein Spaziergänge zu unternehmen.


No Picture

Shakira hat an Baby Nummer zwei schwer zu tragen

„Es fühlt sich an, als würde ich zwei Babys bekommen,“ verrät Shakira in einem Interview mit der Zeitschrift Bunte. Die zweite Schwangerschaft scheint ihr damit deutlich mehr zuzusetzen, als die Vorherige. Lange muss sie sich nicht mehr gedulden, da ist die anstrengende Zeit vorbei und ihr Haus um einen kleinen Mann reicher.


No Picture

Winterurlaub unter spanischer Sonne

Gran Canaria. Gerade im Winter zieht es viele Reisende in warme Gefilde, um sich zu erholen und Sonne zu tanken. Während jetzt vor allem Fernreisen beliebt sind, bietet auch Spanien tolle Reiseziele für den Winter.


No Picture

Echte Singlereisen in die spanische Sonne

Bis zum Jahr 2030 soll einer Schätzung zufolge jeder zweite Bundesbürger alleine leben. Auf diesen Umstand stellt sich die Reisebranche seit Jahren ein und bietet sogenannte Singlereisen an. Nur was kann man sich darunter vorstellen und wie läuft eine solche Reise ab? Diese und einige andere Fragen möchten wir von der SAZ in diesem Artikel beantworten.



No Picture

Manitas de Plata, der Flamenco und die Gitanos

Manitas de Plata verstarb kürzlich im Alter von 93 Jahren in Südfrankreich. Manitas de Plata war sein Künstlername und bedeutet in der Übersetzung „das Silberhändchen“. Sein wunderbares Gitarrenspiel machte den Flamenco weltweit populär und zu Manitas de Platas Vermächtnis zählen tausende Tonträger, die von Flamencoliebhabern hoch geschätzt und immer wieder gern gehört werden.