Dr. House am Ende, RTL-Kultserie wird abgedreht: "Schmerzhafte Entscheidung!"


Bewerten :
 Kommentare: 0
Maria Font 
- 09.02.2012

Dr. House am Ende, RTL-Kultserie wird abgedreht: "Schmerzhafte Entscheidung!"
Alle Nachichten zu diesem Thema per eMail
verde ecke
verde ecke

Vorbei: Hugh Laurie fasste den schmerzlichen Entschluss und beendete die Erfolgsserie 'Dr. House'.



Der Brite ('Der Mann in der eisernen Maske') gab zusammen mit den Produzenten David Shore und Katie Jacobs eine offizielle Erklärung ab und bestätigte die Nachricht, dass die Serie, die in Deutschland von RTL ausgestrahlt wird, nicht weiterlaufen wird. Die letzte Episode soll in den USA im April diesen Jahres ausgestrahlt werden und besiegelt damit das Ende der beliebten und preisgekrönten Kultserie.

"Nach reiflicher Überlegung haben sich die Produzenten von 'Dr. House' entschieden, dass diese Staffel der Show, die achte Staffel, die letzte sein wird", hieß es in dem Statement. "Im April diesen Jahres haben wir 177 Episoden abgeschlossen - und das sind ungefähr 175 mehr als wir das 2004 erwartet haben. Diese Entscheidung, die Show jetzt zu Ende gehen zu lassen, ist schmerzhaft, denn man läuft Gefahr die vielen hundert Freundschaften zu verlieren, die sich in den letzten acht Jahren entwickelt haben. Aber auch, weil die Show selbst alle Beteiligten sehr stolz gemacht hat. Die Crew und die Schauspieler sagen auf Wiedersehen zum Publikum und zueinander und weinen dabei mehr als eine Träne. Aber wir empfinden auch große Dankbarkeit für das große Abenteuer, das wir in den letzten acht Jahren erleben durften."

Bei 'Dr. House' spielten neben dem Hauptdarsteller Hugh Laurie auch Lisa Edelstein und Omar Epps mit, in früheren Staffeln gehörten auch Olivia Wilde und Jennifer Morrison zum Team.

 




Schlüsselwörter: Deutschland Lisa Jennifer Dr.House Hugh Laurie
Bild: BANG/Cover Media/Prisa/ABC/ElMundo / Text: Cover Media






Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben