Rajoy hüpft in Valencia: Spaniens Konservative vor grandiosem Wahlsieg


Bewerten :
 Kommentare: 0
Wilhelm Wagner 
- 14.11.2011

Rajoy hüpft in Valencia: Spaniens Konservative vor grandiosem Wahlsieg
Alle Nachichten zu diesem Thema per eMail
verde ecke
verde ecke

Bei einem Wahltermin in Valencia sprang Oppositionsführer Mariano Rajoy vor Freude in die Luft: Er kann nach jüngsten Umfragen bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am kommenden Sonntag weiter mit einem historischen Sieg rechnen.



Zugleich wird den regierenden Sozialisten unter Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero das größte Debakel seit den ersten freien Wahlen nach der Franco-Diktatur (1939-1975) vorausgesagt. Rekordarbeitslosigkeit und Schuldenprobleme hatten Zapatero in einer innenpolitischen Krise dazu gezwungen, Parlamentswahlen für den 20. November anzusetzen.

In einer am Sonntag in der linksliberalen Zeitung «El País» veröffentlichten Umfrage liegt die konservative Volkspartei (PP) mit ihrem Spitzenkandidaten Mariano Rajoy bei 45,4 Prozent der Stimmen. Zapateros sozialistische PSOE-Partei käme auf nur 30,9 Prozent. Mit diesem Ergebnis würde die PP im neuen Parlament eine absolute Mehrheit erlangen: 194 von den insgesamt 350 Sitzen gegenüber 112 für die PSOE mit ihrem Spitzenkandidaten Alfredo Pérez Rubalcaba.

Eine Umfrage der rechtsliberalen Zeitung «El Mundo» prognostiziert einen noch höheren Sieg für die Konservativen: 47,6 Prozent gegenüber 29,8 Prozent für die PSOE.



Schlüsselwörter: Rajoy Zapatero Krise Volkspartei Parlament PSOE Rubalcaba
Bild: Informacion / Text: SAZ/dpa






Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben